Aussagen und Gedanken zu Kryptowährungen

Aussagen und Gedanken zu Kryptowährungen

Kryptowährungen befinden sich in einer Blase und die Aufsichtsbehörden könnten dies aus einer Laune heraus platzen.

  • Acht Jahre nach der Einführung von BitcoinMittlerweile gibt es über 900 Kryptowährungen und ihre Preise liegen auf Allzeithoch.
  • Richard Schiller kategorisiert Blasen als zugrunde liegende Geschichte, die den Markt vorantreibt, im Gegensatz zu den Fundamentaldaten der Vermögenswerte. Kryptowährungen reiten auf einer Erzählung von wirtschaftlicher Ermächtigung und Freiheit.
  • Trotz Aufgrund der weit verbreiteten Aufmerksamkeit der Kryptowährung sind viele der am Markt beteiligten Akteure nicht vollständig informiert. Die Debatte neigt zu einem Hype und naive Anleger kaufen Krypto-Assets ohne vollkommen zu verstehen, was sie sind.
  • Banken 73% der Marktkapitalisierung von Bitcoin für die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften ausgeben. Krypto-Assets sind derzeit nicht reguliert und frei von diesen Einschränkungen. Als solches hat der Markt gediehen, aber auch schlechte Gewohnheiten entwickelt.
  • Regulierungsbehörden Kryptowährungen können nicht notwendigerweise geschlossen werden, sie können jedoch die Liquidität von fiat Währungen einschränken und ihr Wachstum behindern. Der weltweite Terminmarkt ist beispielsweise 1,2 Billiarden US-Dollar (Zwergwuchs) Bitcoins Marktkapitalisierung von 100 Milliarden US-Dollar.

Aussagen und Gedanken zu Kryptowährungen

Marktmanipulationen auf Kryptomärkten beeinträchtigen ihre Glaubwürdigkeit.

  • Fällig Zu geringe Liquidität, keine Regulierung und mangelndes Verständnis der Märkte, Pumpen und Dumps sind auf Kryptomärkten weit verbreitet. Hier kann ein Spekulant künstlich verkaufen, während er gleichzeitig seine eigene Währung kauft, auf den Anstieg des Marktes warten und dann seine Bestände entleeren.
  • Frontrunning ist auch ein häufiges Vorkommen in ICOs, wo frühe Investoren - die dazu verwendet werden, das anfängliche Vertrauen in das Unternehmen zu zeigen - Discount-Token kaufen, bevor sie sofort verkauft werden. 

Wie bei historischen Blasen nutzen Betrügereien naive Investoren aus.

ICOs können die Eigenschaften von Vaporware haben. Unternehmer sammeln hunderte Millionen Dollar rein auf Konzepte. Geld wird von Anlegern aufgebracht, die die ihnen vorgeschlagenen technischen Konzepte nicht wirklich verstehen, ganz zu schweigen davon, ob sie machbar sind.

  • Die tatsächlichen Vermögensstrukturen ICOs sind nicht nur komplexe, sondern auch eigenständige neue Vermögensformen. Dies verwirrt die Anleger zusätzlich, was durch die "FOMO" -Mentalität, in Investitionen zu stürzen und der Masse zu folgen, noch verstärkt wird.
  • Die Verwendung von Prominenten Um ICOs zu fördern, wird der Einsatz von manipulativen Marketingmethoden demonstriert, mit denen unreife Investoren an ICOs teilnehmen können.
  • Die aktuelle ICO Verrücktheit erinnert an die Südseeblase des 18. Jahrhunderts, eine spekulative Phase, in der verrückte Investitionen in Unternehmen in der Neuen Welt betrieben wurden. Als eines der am höchsten bewerteten Unternehmen aller Zeiten platzte die Blase der South Sea Company und das Unternehmen verschwand fast so schnell wie es schien.

Blockchains sind immer noch keine bewährte Technologie, und es ist mehr Arbeit erforderlich.

  • Blockchains Es gibt immer noch neue Konzepte, und ihre Technologie wurde noch nicht verbraucherweit bewiesen. Die Aufmerksamkeit sollte sich auf die Entwicklung konzentrieren, nicht auf kurzfristige Projekte spekulieren.
  • Die Sicherheit Von Blockchains ist ein Konzept, das die meisten Investoren in Krypto-Assets nicht verstehen. Sie haben die Pflicht, ihr Vermögen zu schützen, was auf der Grundlage der Anzahl der Diebstähle und Betrugsdelikte in diesem Bereich nicht ordnungsgemäß durchgeführt wird.

Es gibt einige Lösungen für diese Probleme.

  • Eine weniger polarisierte Mentalität von „uns gegen die Welt“ ist erforderlich; Dies könnte durch die Förderung von Selbstregulierungsstandards durchgesetzt werden. Diese könnten auch dazu beitragen, die schlechten Akteure im Ökosystem hervorzuheben.
  • Mehr Entwicklung ist für die zugrunde liegende Technologie von Blockketten erforderlich. Langfristig wäre dies weitaus wertvoller als ICO-Moon-Shot-Projekte.
  • Bewusstsein und die Diskussion muss gefördert werden. Konferenzen sollten ausgewogene Debatten von beiden Seiten der Krypto-Sicht bieten, und es sollte mehr Wert darauf gelegt werden, Investoren zu erziehen, anstatt ihre Investitionen zu gewinnen.

Ursprünglich veröffentlicht Hier unter https://www.toptal.com

geschrieben von